Achtung, Achtung, wie einst Netzer - laut Karl Heinz Bohrer, 1972 - „aus der Tiefe des Raumes“ kam, so kommt nun von ebenso weit her, aus dem gleichen Zeitraum, eine Analogie (die hoffentlich nicht allzu weithergeholt wirkt).
Was „Bitches Brew“ (1969) mit „Full Dress“ (2020) von Tom Challenger und Kit Downes verbindet, ist, bei aller Unterschiedlichkeit des stilistischen Ausdrucks, die Tatsache, dass die beteiligten Musiker damals wie heute bei der Produktion nicht die Summe dessen gehört haben, was von ihnen gemeinsam eingespielt wurde.
Im August 1969 immerhin teilten die meisten der Beteiligten noch die Anwesenheit im Studio. Ihre Klanggaben brachte dann der genialische Teo Macero wortwörtlich mit der Schere in eine Form, die z.B. Josef Zawinul zunächst nicht erkannt, aber dann doch schwer gelobt hat.
Das war damals nicht brandneu.
picture full dressUnd ebenso wenig eine Premiere ist, dass das Quartett um Tom Challenger, ts, und Kit Downes, p (nämlich Ole Morten Vågan, b, und James Maddren, dr) nicht mal mehr ein Studio teilt, sondern an verschiedenen Orten, in verschiedenen Ländern die Elemente des später Gemeinsamen erarbeitet.
Dieses remote recording, wie Downes es nennt, setzt Digitaltechnik, Homerecording-Kapazitäten und das Internet voraus.
Und das ging so: Tom Challenger schreibt ein Stück für Solo-Piano und liefert einen Click-Track dazu (darauf also keine Musik, sondern lediglich clicks im gewünschten Tempo).
Ein jeder aus dem Quartett nimmt separat seinen Teil auf; und zwar dreimal:
einmal strikt wie komponiert, die zweite Version schon ein wenig lockerer, die dritte dann improvisiert, also mit den größten Abweichungen.

Kit Downes sammelt die zwölf tracks, mischt sie zu einem Stück, „making creative editing choices along the way“ - ganz so wie Teo Macero 50 Jahre zuvor.
Das Resultat, „Full Dress“, wird hochgeladen auf soundcloud, es klingt ein wenig nach M-Base und ist mit Jazz Fusion stilistisch mustergültig beschriftet. 

Chapeau!

erstellt: 23.04.20
©Michael Rüsenberg, 2020. Alle Rechte vorbehalten